Logik-GUI-Zähler

Aus HMI-Master Online Docu
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemein

Alle Zählerwerte werden in einer Datei mit dem Namen "hmi_master_logic_gui_counter.ini" gespeichert. Als Index in der Datei wird der Name der Logik verwendet, daher muss die Logik immer einen eindeutigen Namen haben. Beim Einfügen wird bereits ein eindeutiger Name vorgegeben, wird dieser manuell geändert, muss darauf geachtet werden, dass dieser eindeutig bleibt.

Bei der Datei "hmi_master_logic_gui_counter.ini" handelt es sich um eine normale Textdatei, diese kann auch manuell editiert werden, die Zählerdaten sind also nicht vor Veränderung geschützt. Daher können diese einen geeichten Zähler nicht ersetzen auch die Genauigkeit ist nicht mit der eines dezitierten Energiezählers zu vergleich. Wird diese Datei überschrieben, beispielsweise indem ein anders Projekt aufgespielt, Adressen verschoben, Reset der Steuerung (flashen), Verbindungsabbrüche beim Einspielen eines Projektes, Tausch der SD Karte oder anderweitig verändert wird, werden die Zählerwerte ebenfalls zurückgesetzt. Auch ein Fehler am Gerät, beispielsweise fehlerhafter Flash speicher, kann diese Datei beschädigen.

Grundsätzlich kann daher keine Garantie für die Zähler insgesamt übernommen werden. Es wird zudem empfohlen die Zählerstände periodisch über USB Stick oder Emailfunktion zu sichern.

Weiter ist zu beachten, dass bei manueller Übertragung der Konfiguration in das Zielsystem (beispielsweise mit WinSCP), diese Datei ebenfalls überschrieben wird. Bei der Übertragung des Projektes über die HMI-Master Software, wird diese Datei nur in Richtung Visualisierung übertragen, nicht beim einspielen des Projektes in das Zielsystem.

  1. Wärmeleistung
  2. Impulse Anzahl
  3. Impulse pro Zeit
  4. Impulslänge
  5. Einschaltzeit
  6. Summe
  7. Durchschnitt / Zeit
  8. Durchschnitt / Anzahl
  9. Minimum
  10. Maximum
  11. Differenz / Zeit
  12. Elektrische Leistung kwh
  13. Stunde/Tag/Woche
  14. Auf/Ab
  15. Durchschnitt gleitend

Zurück...