Update V4 auf V5

Aus HMI-Master Online Docu
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemein

Die Beiden HMI-Master Versionen können parallel auf einem Rechner installiert werden, es muss lediglich darauf geachtet werden, diese in zwei separate Verzeichnisse zu installieren. Vor dem Update, kopieren Sie das V4 Projekt in das Installationsverzeichnis der V5 Version. Damit hat man in jedem Fall schon eine Datensicherung des Projektes.

Version 4 Projekte laufen ohne Anpassung auch in der V5. Es gibt aber einige Punkte auf die man achten sollte.

Grafiken

Die in der V4 standardmäßig integrierten Grafiken gibt es in der Version 5 nicht mehr. Man kann diese aber wieder nachrüsten, laden Sie sich von unserer Webseite folgende Datei herunter:

Controls...

Entpacken Sie die Datei und kopieren Sie den Inhalt in das Verzeichnis "controls" ihres Projektes. Beispielsweise "confg_xyz/controls". Nach einem Neustart der HMI-Master Software werden die alten Grafiken wieder angezeigt.

Bessere Ergebnisse erhält man allerdings, wenn man die Möglichkeiten der Version 5 nutzt. Beispielsweise kann man Pumpensymbole nun mit Controls statt Grafiken darstellen. Haben Sie im V4 Projekt Buttons mit Grafiken von Pumpen verwendet, kann man diese in Formsymbole umwandeln. Diese sehen nicht nur schöner aus, sondern lassen sich auch stufenlos zoomen ohne das diese pixelig werden.

Leere Seiten löschen

In der V4 gab es standardmäßig 32 Bildschirmseiten. In der V5 ist das flexiebel einstellbar. Beim Import gibt es daher immer leere Bildschirmseiten, diese können Sie bedenkenlos löschen. Dies hat den Vorteil, dass die Anwendung schneller startet, da nicht mehr so viele Seiten geladen werden müssen. Leere Seiten sollten daher gelöscht werden.

Schieberegler

Die Funktionen des Controls Schieberegler wurden in der Version 5 stark erweitert, beispielsweise gibt es jetzt die Möglichkeit Texte ohne weitere Controls anzuzeigen. Beim Update wird die Option Text anzeigen automatisch aktiviert, je nach Einstellung in der V4 kann hier etwas Nacharbeit erforderlich sein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Control und wählen Sie die entsprechenden Optionen aus.

Menüs

Das Control Menü hat ein neues Design bekommen. Die Menütexte passen eventuell nicht mehr ganz in die Anzeige. Tipp: Normalerweise wird in jeder Seite dasselbe Menü verwendet. Sie müssen das Menü nur an einer Seite ändern, beim Kopieren auf eine andere Seite, wird dieses immer an der selben Position eingefügt. Daher ist eine Änderung oft nur eine Sache von Minuten.

App

Wenn das Projekt ohne Änderung in der V5 verwendet wird, funktioniert die App wie gewohnt. Müssen allerdings Änderungen am Projekt vorgenommen werden, müssen die Seiten der App neu angelegt werden. Hintergrund ist, das beim Speichern mit der Versiopn 5 die Einstellung für die Smatphone Seite verloren gehen.

  1. Fügen Sie eine Smartphone Seite ein
  2. Markieren Sie alle Controls die in der V4 an einer Seite angezeigt wurden
  3. Strg+X = ausschneiden
  4. Klicken Sie auf die Smartphone Seite
  5. Betätigen Sie Strg+V (oder den Toolbutton einfügen) um die Controls einzufügen
  6. Beantworten Sie die Frage ob das ausgewählte Control als Elterncontrol verwendet werden soll mit Ja.

Legen Sie nun alle weiteren Seiten in der selben Reihenfolge an.


Loggerdaten

Die Loggerdaten sind in den beiden Version nicht mehr kompatibel. In der V4 wurden die Loggerdaten in Dateien mit der Endung "log" oder "cbuf.log" gespeichert. Falls Sie die Daten nicht mehr benötigen, sollten diese gelöscht werden da ansonsten nur unnötig Speicherplatz verschwendet wird.

Sollen die Daten in der V5 weiter verfügbar sein, besteht die Möglichkeit diese zu importieren:

  1. Legen Sie im „config_“ Verzeichnis ein neues Unterverzeichnis mit dem Namen „import_log“ an.
  2. Kopieren Sie die Loggerdaten „hmi_master.log“ oder auch alle „xxxxx.cbuf.log“ in dieses Verzeichnis.
  3. Starten Sie den Server neu.

 

Der Server beginnt nun mit dem Import der Daten, je nach Rechenleistung und Anzahl der Daten, kann das relativ lange dauern. Während des Imports werden keine Daten aufgezeichnet. Die bereits importieren Dateien werden automatisch gelöscht.

 

Wichtig: Während des Imports der Daten, wird bereits der eingestellte Zeitbereich beachtet. Telegramme die älter als dieser Bereich sind, werden nach nach dem Import gelsöcht. Daher stellen Sie den Zeitbereich unbedingt vor dem Import der Daten entsprechend ein.